Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von senior
    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    357

    Amoklauf an deutscher Schule

    Hier ein kurzer Bericht aus der Welt online.de

    Ein Amokläufer hat an einer Realschule in Winnenden bei Stuttgart nach Angaben der Polizei mindestens zehn Menschen erschossen. Weitere Personen wurden verletzt. Die Nachrichtenagentur dpa berichtet, es soll sich bei dem Täter um einen 17-Jährigen handeln. Der Täter floh in die Innenstadt von Winnenden.
    Der Vorfall ereignete sich in der Albertville-Realschule, die zusammen mit einem Gymnasium in einem Schulzentrum mit insgesamt 1000 Schülern untergebracht ist.

    „Um 9.45 Uhr hat ein bewaffneter Täter in der Schule um sich geschossen“, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion im benachbarten Waiblingen. Der Täter soll dabei eine schwarze Kampfuniform getragen haben. Inzwischen sei das Gebäude geräumt.

    Eine Sprecherin des Innenministeriums in Stuttgart sagte: „Wir müssen mit einer zweistelligen Totenzahl rechnen.“ Auf die Frage, ob es sich bei den Toten um Schüler oder Lehrer handele, sagte sie: „Das sind Schüler.“

    Laut Polizei soll der Täter im Anschluss an die Tat in die Innenstadt von Winnenden geflohen sein. „Die Stadt ist nahezu abgeriegelt“, sagte der Polizeisprecher. Die Innenstadt wurde bereits nach dem Täter abgesucht, bislang ohne Erfolg.

    „Die Polizei warnt im Radio die Bevölkerung davor, Anhalter mitzunehmen“, sagte Frank Nipkau vom Zeitungsverlag Waiblingen dem Nachrichtensender n-tv.

    „Im Moment fahren hier im Minutentakt die Krankenwagen vor. Es ist ein Blaulichtgewitter“, sagte Philipp Grohm vom Stadtradio Stuttgart gegenüber n-tv vor der Schule. „Die evakuierten Schüler sind in der Schwimmhalle untergebracht.“ Seelsorger seien vor Ort.

    Bei dem Täter soll es sich laut Polizei um einen ehemaligen 17-jährigen Schüler der Albertville-Schule handeln. Wie Bild.de schreibt, sollen die Eltern des Täters legal im Besitz von Waffen sein.

    Winnenden liegt ca. 20 km nordöstlich von Stuttgart im Rems-Murr-Kreis.

    Quelle: Welt online.de
    Inzwischen sind es insgesamt 16 Tode. Der Amokschütze wurde in Wendlingen in einem Autohaus, wo er sich ein Auto besorgen wollte erschossen.

    Das Ganze hat sich in Winnenden eine Kleinstadt 12 km entfernt von meinem Wohnort abgespielt. Wendingen liegt
    40 km von dem eigentlichen 1. Tatort entfernt.

    Mir ist das immer wieder ein Rätsel. Es handelt sich wahrscheinlich eben wieder einmal um einen völlig frustrieten Jugendlichen, der entsprechende Ängste, Entäuschungen und Versagen erlebt hat und sich dann an den Lehrern oder Mitschülern rächen wollte. Außerdem spielt halt die Gewaltzene angefangen von Gewaltvideos, Gewaltspielen, bis zu Zeitschriften, Filmen, Parteien, TV oder auch autonome Gruppen etc. immer eine schlimme Rolle.
    Hier wird doch den Jugendlichen die Gewalt als etwas Tolles, Besonderes dargestellt. Es ist zwar schlimm, wird aber wahrscheinlich leider immer wieder vorkommen. Allenthalben ließ man es oder sieht es im TV ob bei uns oder auch in Amerika.

    Was sagt ihr dazu wo ihr doch auch noch sehr jung seit und es vielleicht auch in eurer Schule oder UNI hätte passieren können?
    Das schönste Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde (Senior)

  2. #2
    Röbbee
    Gast
    Habs heute nachmittag schon inner Schule gehört...eine aus meinem Kurs kennt ein paar Leute die da zur Schule gehen und hatte im ersten Moment verständlicherweise einen ziemlichen Schock und hat sich gleich erkundigt ob denen was passiert ist, war aber zum Glück nicht so.
    Ich kann das nicht verstehen und ich glaube auch nicht das so etwas allein durch Gewaltspiele passieren kann. Da ist in Erziehung und gesellschaftlichem Umgang irgendwas gründlich schief gegangen, der Junge hatte einen ziemlichen hau weg.
    Tragisch ist nur das solche Leute erst auffallen wenn es zu spät ist. 16 Menschen sind ein zu hoher Preis für Aufmerksamkeit...

  3. #3
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Hab's auch heute morgen in der Schule mitgekriegt, mitlerweile wurde er wohl von Polizei auf der Flucht erschossen. Ich frage mich nur, wie die Polizei so versagen konnte, dass er in der Stadt/auf der Flucht noch 5 Leute töten konnte und ein Autofahrer als Geisel nehmen konnte. Ist schon heftig.

    Dass da "Killerspiele" und Heavy Metal dran Schuld sind ist ja genau das, was die Bevölkerung hören will, ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis das bekannt gegeben wird. Ich spiele auch solche Killerspiele (in mir schlummert ein Amokläufer), höre Punk (das macht mich noch böser) und spiele gerne Rennspiele (deswegen drängel ich und überhole rechts). Ist doch nur Gelaber der Medien.

  4. #4
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821
    Passt auf, morgen ringen die Politiker wieder um Aufmerksamkeit in "Killerspiel"-Debatten...

    Ich find das affig. Wenn son Penner labil ist, soll er sich selbst abknallen und nich 16 Leute in den Tod schicken.

    Ich wäre für strengere Waffengesetze... Das Umfeld des Waffenbesitzers sollte auch mit einbezogen werden, ob er nun eine Waffe besitzen darf oder nicht... Garantiert ja niemand, ob jemand anderes noch die Waffe benutzt(siehe Thema).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    1.088
    Dass Computerspiele generell keine Schuld trifft, finde ich nicht, aber ich finde man kann nicht Sachen verbieten, nur weil 1% oder weniger der Bevölkerung damit nich klarkommen. Wir fangen ja auch nicht an jedem das Autofahren zu verbieten, nur weil ein paar Idioten zu blöd zum Autofahren sind. Genauso kann man nicht Computerspiele verbieten, nur weil es ein paar labile Idioten( Verzeihung für die Ausdrucksweise, der Kerl ist sicherlich zu bemitleiden, aber solche Leute bedeuten wieder nur Ärger für die Gesellschaft) gibt, die mti sowas nicht umgehen können...

    Klar zeigt sowas "Fehler" in der Gesellschaft auf, aber man kann sich doch nicht um alles und jeden kümmern. Es ist naiv zu glauben, dass es eine Geselslchaft gibt, in der jeder total lieb und nett zueinander ist und in der es keine Verlierer gibt. Sowas gibt es einfach nicht und wenn mal einer den kürzeren zieht, der einfach nen Sprung in der Schüssel hat passiert sowas... Es ist ne furchtbare Sache, aber ich glaube gegen sowas kann man genausowenig machen wie gegen Naturkatastrophen... Ich kann nen Damm bauen, aber jede Flutwelle hält der auch nicht auf. Genauso kann ich mich besser um die Kinder kümmern und alles, aber irgendwann gibts doch einen bei dem das alles nichts nützt...

    EDIT: Sieht wohl so aus, als ob sich der junge selbst erschossen hätte und nicht die Polizei ihn erschossen hätte. Nachdem er von der Polizei angeschossen worden war, hat er sich selbst erschossen. Außerdem hat er 2 Polizisten schwer verwundet und alle seine Opfer in der Schule waren weiblich(hab ich gehört). Aussagen von Schülern zufolge war er wohl ein sehr netter Kerl und Aussagen von Lehrern zufolge war er unauffällig und habe auch gute Noten gehabt. Bin mal gespannt, wie sich das weiter entwickelt, da wir ja zumindest, wie es scheint, nicht das Bild des typisch ausgegrenzten und von der Gesellschaft verstoßenen Amokläufers vor uns haben.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    2.109
    Mittlerweile wird angenommen, dass der letzte Tropfen wohl das hier war: http://www.spiegel.de/panorama/justi...612556,00.html

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von senior
    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    357

    Amoklauf an deutscher Schule

    Inzwischen haben sich ja auch schlaue Psychologen zu dem Vorfall geäußert.

    Sie sagten, dass diese Leute zwei Persönlichkeiten hätten, die eine sei die ganz normale freundliche, guter Schüler immer nett und unauffällig.

    Die andere Persönlichkeit sei eine wo lange im inneren des Jungen etwas kocht wie in einem Dampfkochtop und irgend wann kommt es zur Explosion. Es sind irgend welche Dinge, Enttäuschungen oder schlechte Erfahrungen die sich in dem jungen Mann aufstauen und Rachegedanken kommen in ihm auf und stauen sich immer mehr auf, bis er plötzlich der große Rächer wird und sich an der Gesellschaft rächt wo er dann das Sagen und die Macht hat und alle Anderen klein machen und terrorisieren kann bis zm bitteren Tod der Auserwählten.

    Er hat übrigens in der Schule außer einem Jungen sonst lauter Mädchen und Lehrerinnen erschossen, was vermuten läßt, dass er einen Hass auf Frauen entwickelt hatte aus welchen Gründen auch immer, das werden wir nie mehr erfahren. Seine Tötungen in Wendlingen waren dann m.E. nur noch der Höhepunkt als er sowieso wusste, dass alles schon viel zu schlimm ist was er gemacht hatte, nahm er keine Rücksicht mehr. Zum Schluss hat er sich dan selbst gerichtet wie meinstens bei diesen Tätern.

    Leid können einem nur alle Beteiligten tun insbesondere die Angehörigen der Opfer aber eigentlich auch des Täters, denn sie konnten ja wohl nicht ahnen was in ihrem Sohn vorging zu mal er ja den Realschulabschluss gut gemeistert hatte und eine Lehre begonnen hatte. Der Vater bekommt zusätzlich sowieso wegen der leichten Zugänglichkeit der einen Waffe noch ein Verfahren an den Hals.

    Aber auch hier muss ich aus meiner Sicht sagen kann ich egentlich kein Fehlverhalten des Vaters feststellen. Alle seine Waffen hatte er ordnungsgemäß im Tresor eingeschlossen nur die Eine zur Selbstverteidigung im Nachttisch seines Schlafzimmers. Er wahr schließlich Unternehmer und ich glaube, dass jeder der legal einen Revolver hat diesen wahrscheinlich im Schlafzimmer deponiert. Er konnte doch nicht ahnen, dass sein Sohn die Waffe zum Töten benützt. Schließlich war sein Sohn ja kein kleines oder großes Kind mehr, sondern ein Jugendlicher mit 17 Jahren der eigentlich weiß was für Unheil man mit einem Revolver anrichten kann.
    Das schönste Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde (Senior)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    2.109
    Heute morgen schon wieder das große Kotzen bekommen, da man überall wieder nur "er hat aber Killerspiele gezockt" hört. NA UND??? Ich zock auch "Killerspiele" und noch viel schlimmeres, höre Metal, gucke Horror und Splatter und kill dennoch niemand.

    Naja soviel dazu. Er hat die Waffe aber wohl aus dem Tresor des Vaters, zumindest die Munition. Interessant ist auch, dass er wegen Depressionen in psychatrischer Behandlung war, diese aber in letzter Zeit nicht regelmäßig besucht hat ... könnte man vll dem Doc nen Vorwurf machen, zumindest mit dem gleichen guten Gewissen wie den Eltern! Und das schönste von allem er hat die Tat im Inet angekündigt. Prost Mahlzeit.
    Ich lehn mich mal wieder ganz weit aus dem Fenster und sage, dass böse Spiele und ein böses Elternhaus die Schuldigen sein werden.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Badkapp
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Baden
    Beiträge
    486
    hmh war klar das es wieder auf die Killerspiele geschoben wird, obwohl ich gehört hab das er sowas gar nich gespielt hab, ich mein ich hätte das auf gmx.de gelesen...dafür stand da dick und Fett, dass man im Keller haufenweise Horrorfilme gefunden hat...hat halt schnell nen Ersatzsündenbock gebraucht...

    ich halte es für totalen Schwachsinn, dass Spiele/Filme/Zeitschriften -> allgemein Medien nen geistig gesunden Menschen soweit beeinflussen, das er anfängt Amok zulaufen...
    ganz im Gegenteil, bei mir persönlich isses so, das ich bei Shootern prima dampfablassen kann, weil dabei eben niemandem was passiert...

    Ich halte es für sehr sehr viel wahrscheinlicher das man die Problematik im sozialen Umfeld finden wird (wenn man da denn endlcih mal richtig suchen würde und nich einfach den erstbesten, medienwirksamsten Sündenbock anprangert). Vllt wurde er gemobbt, verarscht, gehauen, wer würde das auch schon zugeben (vor allem nach soner Tat)...

    und zum Waffengesetz: was willstn da noch weiter verschärfen? Schusswaffen sind ja schon alle ab 18, und die allermeisten kriegste nur mit Waffenschein (einschüssige Waffen anscheinend auch ohne, aber auch ab 1. Wenn de die erst mit 21 verkaufst erreichste da wohl auch nix, zumal die Waffen ja sicher verwahrt werden müssen, und do nochmal n gesonderten Waffenschein brauchst um die auch öffentlich Tragen zu dürfen...

    Wer an Waffen kommen will, der kommt auch an Waffen, und wen er sie über die Grenze schmuggelt...das lässt sich nie ganz verhindern...
    Wenn allzu früh der Morgen graut ist der ganze Tag versaut.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    2.109
    Muss dir zustimmen: Wer an Waffen kommen will, der kommt an welche, das Inet machts möglich. Das weiß ich quasi aus 5ter Hand. (Hoffe hier kann kein Gast reingucken).

    €: und mit Waffe meine ich kein Uralt Ding mit Steinschloss, sondern ähnliches wie das was der Typ gestern genommen hat!

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    1.088
    Ich finds sowieso komisch, dass Bürger ihre Waffen mit nach Hause nehmen dürfen... Nicht mal Polizisten dürfen Ihre Waffen mit nach Hause nehmen, warum sollte das also ein anderer Bürger dürfen?
    Da man mit den Waffen sowieso nur im Sportverein schießen darf, können Sie auch gleich dort deponiert werden (eben in entsprechend gesicherter Verwahrung).

  12. #12
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821
    in nem ausschnitt hab ich vorhin gehört, dass der ehemals beste freund sich dazu äussert... er meinte er habe mit luftgewehre und softairs hantiert

  13. #13
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    ...
    In der Nacht zum Mittwoch schrieb der 17-jährige Tim K. offenbar einem gleichaltrigen Chatpartner aus Bayern: "Scheiße Bernd, es reicht mir, ich habe dieses Lotterleben satt, immer dasselbe, alle lachen mich aus, niemand erkennt mein Potenzial. Ich meine es ernst, ich habe Waffen hier, ich werde morgen früh an meine frühere Schule gehen und mal so richtig gepflegt grillen. Vielleicht komme ich ja auch davon. Ihr werdet morgen von mir hören, merkt euch nur den Namen des Ortes: Winnenden. Und jetzt keine Meldung an die Polizei, keine Angst, ich trolle nur. "

    ...

    Auf seinem Computer seien Pornobilder gefunden worden. Er habe sich zudem mit Gewaltspielen beschäftigt. Bei Tim K. habe es keine Hinweise auf eine Amoktat gegeben.
    ALLES LESEN

    Gewaltspiele, wer hätte es gedacht? Aber witzig ist ja, dass Pornos erwähnt werden. Vlt. hat er da auch öfters scharf geschossen...
    Ich glaube diesem ganzen Mediengeschreibe nicht mehr, bei jedem Amoklauf das selbe, das kann einfach nicht sein, die suchen sich nur das zusammen, was sie wollen und/oder vernachlässigen "uninteressante" Fakten.

  14. #14
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821
    na is klar ne... jedentag andrer interessanter artikel, für den es sich lohnt ne zeitung zu kaufen... irgendwie muss man die leute doch zum kauf anregen...

    das mit den pornos find ich sowas von bescheuert ^^
    jetze wolln se noch pornos verbieten, weil diese zum amoklauf anregn ^^

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    2.109
    Anscheinend stimmt das mit der Ankündigung im Inet nicht, hat die Pozilei was falsches erzählt.
    Wie auch immer, es kommen bei solchen Taten mit Sicherheit mehrere Dinge zusammen. Gewalt und "Amokläufe" bzw. Serienkiller gabs schon immer und wird es immer geben.

    Btw die einen gucken Porno, die andren machen ... der Spruch kommt im übrigen nicht von mir.

    Fällt mir noch ein schönes Zitat ein
    Wenn sie uns wenigstens hätten wichsen lassen.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    3.913
    Original von luhmän
    Ich finds sowieso komisch, dass Bürger ihre Waffen mit nach Hause nehmen dürfen... Nicht mal Polizisten dürfen Ihre Waffen mit nach Hause nehmen, warum sollte das also ein anderer Bürger dürfen?
    Da man mit den Waffen sowieso nur im Sportverein schießen darf, können Sie auch gleich dort deponiert werden (eben in entsprechend gesicherter Verwahrung).
    Kommt gut bei nem Einbrecher... Ey ich hab ne Waffe... Im Sportverein im Regal


    und Polizisten dürfen die glaub mit heim nehmen...

  17. #17
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Auf Bild.de gibt es wohl ein Video wo man sieht, wie sich der Typ wohl selbst hinrichtet. Allerdings schießt er sich von vorne in den Kopf, der Kopf sackt aber nicht nach hinten, sondern nach vorne. Hat ihn ein Polzist von hinten erschossen?
    So, Verschwörungstheorien ist hiermit freien Lauf erteilt ^^ Hab das Video selbst nicht gesehen.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    3.913
    Dann schau nach obs das Video gibt ^^ Aber wird wohl eher fake sein oder ?

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    2.109
    Das Video ist echt, allerdings geschnitten, ging schon gestern durchs Netz. (sofern es sich um das Handy Video handelt, welches ich gestern gesehn hab)

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    3.913
    Kann sein...
    Hab vorhin beim einkaufen das Cover der Bild gesehen...

    Bei der Quali werdens wohl drei Bilder aus dem Vid sein...

    und drunter stand die Polizei hat ihn niedergestreckt und er hat sich selbst erschossen... So viel zu DuDus Theorie

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 16:43
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 21:17
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 13:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unsere Tipps: Handyvergleich | Tee Trinken | Stadtreisen Deutschland

Powered byvBSocial.com