PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibt es überhaupt etwas wichtigeres als Sex?



Mr.XaXa
02.07.2008, 13:07
Machen wir uns nichts vor – Sex ist und bleibt wichtig. Aber glaubt man einer neuen Studie, dann ist der Beischlaf eben doch nicht alles. Und während Männer alle 52 Sekunden an Sex denken, hat jetzt eine Untersuchung ergeben, an was Frauen alle 60 Sekunden glauben. Es ist nicht Sex.

Männer, die sich vor allem durch zahllose Eroberungen definieren, müssen an dieser Stelle nicht erschrecken: Klar, Sex bleibt wichtig.

Aber glaubt man den Aussagen von 4500 Singles, die von der Partnervermittlung Elitepartners.de befragt wurden, dann ist der Beischlaf eben doch nicht alles.

Die Alleinstehenden wurden befragt, was sie am meisten vermissen würden. Der Bereich „Sex und Zärtlichkeit“ ist den Singles (mit 91 Prozent) demnach extrem wichtig. Wichtiger zum Beispiel als Komplimente (68 Prozent), das Nebeneinander-Einschlafen (78 Prozent) oder der gemeinsam erlebte Alltag (80 Prozent). Trotzdem reichte es nur für Platz zwei. Am allermeisten fehlen Singles nämlich Umarmungen (94 Prozent).

Eine Psychologin der Partneragentur bewertete diese dann auch gleich passend als „emotional bedeutungsvoller als Sex“. Und die anfangs erwähnten Playboys dürfen in Gedanken gern hinzufügen: „Und was als Umarmung anfängt, kann doch auch mit mehr enden.“
Frauen denken nur an das eine
Seit eine Umfrage ergab, dass Männer alle 52 Sekunden an Geschlechtsverkehr denken, steht knapp die Hälfte der Menschheit unter permanentem Verdacht.

Verständlicherweise müssen sich Frauen immer wieder fragen: Warum guckt der Kerl grad eigentlich so versonnen? Doch nun, endlich, haben auch wir Männer eine Zahl, die wir den Damen bis in alle Ewigkeit vorhalten können: 60 Sekunden. Alle 60 Sekunden nämlich, so hat eine Umfrage der britischen „Cosmopolitan“ ergeben, denken Frauen ans Einkaufen. Und als wäre das nicht peinlich genug, beichteten sie gleich noch einiges mehr. So sind acht Prozent aller Frauen dazu bereit, für Klamotten auch Geld auszugeben, das eigentlich zum Abzahlen von Krediten oder für die Miete vorgesehen ist. Insgesamt gehen so 30 Prozent des jährlichen Einkommens für Kleidung drauf. Die große Frage: Wenn Britinnen so shoppen, machen es die deutschen Frauen ähnlich? Solange wir nichts Genaues wissen: Im Zweifel immer für die Angeklagten.

Erfahrung? Bitte nicht zu viel!
Ein gewisser Grad an Reife ist ja schön und durchaus schmackhaft, bei Käse und bei Weinen. Nur: Das mit dem Reifegrad ist mitunter ein diffiziler Balanceakt. So auch bei Frauen. Wobei wir uns hier keineswegs mit Dingen wie Alter und körperlichem Verfall beschäftigen wollen. Es geht vielmehr um sexuelle Reife und Erfahrung. Und die ist durchaus erwünscht.

In einer Umfrage des Männermagazins „GQ“, an der sich immerhin 4200 Herren beteiligten, wünschten sich drei Viertel eine sexuell erfahrene Partnerin. Und da wird es doch kompliziert: Mehr als fünf Bettgenossen, die am Erarbeiten dieser Erfahrungen mitgewirkt haben, sollten es bitte nicht sein, meinen 43 Prozent der Männer. Falls es aber trotz oder wegen mangelnder sexueller Erfahrung im gemeinsamen Bett nicht so toll läuft: Alles nicht so schlimm, Männer sind anscheinend genügsam. Schließlich finden über vier Fünftel der Befragten, dass schlechter Sex immer noch besser als gar kein Sex sei.

QUELLE (http://www.welt.de/vermischtes/article2152593/Gibt_es_ueberhaupt_etwas_wichtigeres_als_Sex.html)

Der letzte Satz ist der beste :D

vincentI
02.07.2008, 14:57
sex ist das wichtigste überhaupt!!1111!!!! *g*
danach kommt dann die beziehung, dicht gefolgt von gutem essen und bier, rest alles vernachlässigbar :D

DeathAngel
02.07.2008, 16:04
Sex ist überbewertet sag ich doch ^^

Umarmungen aber auch...

Geld ist das einzige was man zum überleben braucht, davon kann man sich schließlich alles kaufen :D

Btw ich versteh immernoch net wie solch bekloppte Zahlen wie alle 52 sec oder bei Frauen alle 60sec aufgestellt werden...

Mr.XaXa
02.07.2008, 17:08
Das versteh ich auch nicht. Mal ganz davon abgesehen, dass ich bei weitem nicht so oft an Sex denke. 60 mal pro STunde ist schon heftig, das ist ja qausi kontinuierlich.

vincentI
02.07.2008, 17:11
jetzt wissen wir auch woher solche schlechten statistiken kommen. axel zieht den schnitt runter :D

und nein, sex wird höchstens unterbewertet. es macht spass, macht gesund, heitert auf, baut stress ab,
.........................
http://ugly.plzdiekthxbye.net/medium/m090.gif


€freyr: sei ma nich so breit :D

Freyr
02.07.2008, 17:21
nagut aber ich kann auch momente wo ich eg keine lust auf sex hab, aber der druck einfach weg muss ^^

DeathAngel
02.07.2008, 17:36
Ja mach ich doch gern... und nun bearbeite deinen Post... Viel zu breit...