Samsung hat mit dem SyncMaster C27A750X ein 27" Modell im Angebot, das das Monitorbild und Daten per Kurzstreckenfunk vom Notebook empfängt.


Kabelloser Monitor: Samsung SyncMaster C27A750X (Bildquelle: amazon.de)

Jeder, der mehr als nur Maus und Tastatur auf dem Schreibtisch stehen hat, kann ein Lied davon singen: Bei dem Kabel-Wirrwarr ist es schwer, einen Überblick zu behalten, geschweige denn Ordnung reinzubringen. Einige Kabel weniger ermöglicht der Samsung SyncMaster C27A750X. Der 27-Zoll-Riese empfängt die Daten von einem kleinen USB-Sender, der an einem Notebook angeschlossen wird, bis zu einer Entfernung von ungefähr einem Meter.

Selbst die an den Anschlüssen im Monitorfuß (2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0) angeschlossenen Geräte (beispielsweise Webcam, Drucker oder externe Festplatte) können ihre Daten kabellos per Ultrabreitband-Funk an das Notebook senden. Selbst der Internetanschluss per Netzwerkbuchse wird auf diese Art weitergeleitet.

Eingaben per Tastatur oder Maus sollen verzögerungsfrei beim Monitor ankommen, Datenübertragungen parallel zur Bildübertragung bewältigt der Samsung-Monitor allerdings nur mit langsamen 6 MB/s. Ein weiterer Wermutstropfen offenbart sich beim Betrachten von HD-Videos: Die Bildinformationen werden vor dem Senden komprimiert, bei genauem Hinsehen sind so auf dem Monitor kleine Flecken zu sehen.

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 599€, bei Amazon ist der Samsung SyncMaster C27A750X allerdings schon ab 397€ zu haben.