Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821

    Generation Facebook

    Ich hab mal wieder n Grund (eigentlich der einzige Grund) um meine Hasstiraden loszuwerden.
    Ja es geht um Facebook. Warum sollte es nicht um Facebook gehen?
    Für mich als "Außenseiter" der ach so tollen Sozialen Netzwerke immer noch unverständlich, was daran so toll sein soll, seine Gedanken nach Außen zu tragen. Privatsphäre adé... Es geht doch jeden was an, was ich denke, wen ich scheiße finde oder was ich heute anziehen soll. Man meldet sich an um möglichst viele ach so tolle "Freunde" abzustauben, ob man sie mag is doch erstmal Nebensache.

    Also liebe Leute: Fickt euch, lernt nachdenken, nervt nicht und tragt eure scheiss Aktivitäten/Gedanken nich ins Internet.

    http://de.southparkstudios.com/alleEpisoden/1404/
    http://www.spiegel.de/flash/0,,26244,00.html

    Musste mal wieder sein^^

    Und schön du /%/)?="?=?"'''####, freu dich mit deinen 6 verkackten Stunden...

    Sowas mag ich EIGENTLICH überhaupt nicht...
    Geändert von Sturm (04.07.2011 um 21:12 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Badkapp
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Baden
    Beiträge
    486
    Meld dich einmal bei Facebook an und du weißt warum so viele drin sind :P
    Hab mich ja auch ewig dagegen gewährt und hab dann iwann dem Drängen meiner Freunde (und auch nur die hab ich im FB) nachgegeben und mich angemeldet. Und eigentlich is das echt nützlich, es geht über FB tatsächlich viel besser und schneller sich in ner Gruppe für iwas zu verabreden...und eig benutz ichs auch nich für mehr.

    Klar, ich bin da ne Ausnahme, aber FB kann ja nix dafür dass die ganzen Kinder nich wissen was man da rein schreiben sollte und was nich. Da kannste genauso n 14 jährigen in ein Auto hocken und sagen "fahr ma nach Berlin"...da wird auch nur scheiße bei raus kommen, er hats ja nie gelernt. Und das is das Problem dabei, die Kinder bekommen ja nich beigebracht was sie alles sollten oder nich, von wem auch, Lehrer und Eltern sind ja allermeistens schon zu alt und kennen sich auch nich aus. Da isses iwie beruhigend zu wissen dass zumindest in Amerika die Mitgleiderzahlen rückläufig sind...ich glaub das is das erste mal dass man Amerika als gutes Beispiel angeben kann...
    Wenn allzu früh der Morgen graut ist der ganze Tag versaut.

  3. #3
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Nur weil es in Amerika rückläufig ist, heißt es nicht, dass das weltweit so ist. Gerade im asiatischen Raum will Facebook jetzt erst richtig anfangen.

    Ich bin in Facebook, weil wir dort unser "Klassenforum" haben - ein normales Standard-Ding ohne Bugs und mehr Features ist ja nicht gut genug weil nicht so cool. Mittlerweile nutz ich das auch geschäftlich (ich arbeite in einer Werbeagentur), immer mehr Kunden wollen eben Facebook zu werbezwecken nutzen. Und dafür ist es echt klasse, das ist wahnsinn, wie leicht sich User dazu breitschlagen lassen, "Gefällt mir" zu klicken. Man braucht nichtmal einen Gewinn um die Leute zu locken, aber jeder pappt sich eine Marke ins Profil. Im echten Leben wären wohl die wenigsten bereit dazu, ihren Pulli mit Aufklebern zu pflastern.

    Der praktische Nutzen für mich als Privatperson? Kein Plan. Klar, man "findet" ein paar alte Bekannte wieder, aber da könnte man auch auf anderem Wege rauskriegen, wie man sie kontaktieren kann. Treffen kann man z.B. auch prima per Mail oder ICQ vereinbaren, auch in Gruppen.

    Ich für mich kann sagen, dass wenn Facebook morgen offline gehen würde mich das nicht groß bocken würde. Ist alles nur ein Hype, vor ein paar Jahren war es mySpace, noch früher ICQ - und heute eben Facebook. Und solange der Durchschnittsuser nicht über das nachdenkt, was er wo postet, wird das auch so bleiben.

  4. #4
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821
    im in love with dude :>
    kommerziell gesehn würd eich facebook auch ausquetschen, wenns mir vorteile bringt

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    62
    Ich denke gerade weil die meisten dort angemeldet sind wird das auch noch ne weile so bleiben, da auch ich/wir(meine Klasse) uns über Facebook etwas organisieren. Es ist halt einfach dort schnell ne Gruppe zu eröffnen und die Leute einzuladen wie zb. extra ein Forum auf zusetzte, indem sich jeder erst wieder anmelden muss. Aber mal sehen wie Google+ wird. Ich bin denk ich auch mal dabei.

  6. #6
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Bei Google+ steht wohl die Alert-Funktion im Mittelpunkt, sprich Infos zu einem Thema bekommen. Das ganze organisiert nach "Circles" (Freundesgruppen oder so, hab leider noch keinen invite-Code). Also viele relevante Infos und weniger "mein Wurstbrot schmeckt lecker"-Spam. Für mich auf jedenfall sehr interessant

Ähnliche Themen

  1. Sonys NGP: „Next Generation Portable“
    Von Sturm im Forum Konsolen & Handhelds
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 23:09
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 17:53
  3. Die nächste Generation der Spielkonsolen
    Von Mr.XaXa im Forum Konsolen & Handhelds
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 17:19
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 13:01
  5. Erlkönig ertappt: Neue Generation des BMW 5er
    Von Mr.XaXa im Forum KFZ Area
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 09:17

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unsere Tipps: Handyvergleich | Tee Trinken | Stadtreisen Deutschland

Powered byvBSocial.com