Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821

    Intels neue SSD 510 ab dem ersten März?

    Wie bereits ein Intel-Dokument offenbarte, plant der Halbleiterriese noch in diesem Quartal die neuen Enthusiasten-SSDs der „SSD 510 Series“ mit SATA 6 GBit/s auf den Markt zu bringen. Wie VR-Zone nun erfahren haben will, soll die Veröffentlichung bereits am 1. März 2011 erfolgen.
    Die Solid State Drives mit dem internen Codenamen „Elm Crest“ sollen mit angegebenen Leistungswerten von bis zu 470 MB/s beim Lesen und maximal 315 MB/s beim Schreiben sowie bis zu 20.000 IOPS respektive 5.000 IOPS bei zufälligen Lese-/Schreibzugriffen (unter den unten aufgeführten Testbedingungen) vor allem für Enthusiasten im Endkundenbereich oder für den Einsatz in Workstations vorgesehen sein.

    • Up to 470MB/s Read; 315MB/s Write (128K Seq, 8GB span, QD=32)
    • Up to 20,000 4K Rand Read; 5,000 4K Rand Write (8GB span, QD=32)
    • Compatible with Intel 6 Series Express Chipsets
    • Intel 34nm NAND MLC
    Diese noch unbestätigten Werte fallen sogar etwas höher aus als die im Januar aufgetauchten Leistungsdaten.
    Während Intel dabei weiterhin auf NAND-Flash-MLC-Speicher in 34 nm setzt, stellt das SATA-6-GBit/s-Interface eine Premiere dar – mit SATA 3 GBit/s wären solche Transferraten auch nicht realisierbar. Die Laufwerke mit 120 oder 250 GB sollen im üblichen 2,5-Zoll-Format mit einer Bauhöhe von 9,5 mm erscheinen. Zudem will VR-Zone auch bereits die Preise der SSD-510-Modelle erfahren haben: Demnach soll die Intel SSD 510 mit 120 GB etwa 280 US-Dollar kosten, während das 250-GB-Modell mit etwa 580 US-Dollar veranschlagt wird.


    Seit einiger Zeit werden die neuen Intel-SSDs auch in unserem Preisvergleich geführt: Das 120-GB-Modell ist dort ab knapp 270 Euro zu finden, während die größere Variante über 500 Euro kosten soll. Die vereinzelten Angaben von mehreren Wochen zur voraussichtlichen Verfügbarkeit passen zumindest zum Teil zum oben genannten 1. März 2011 für die geplante Veröffentlichung. Mangels einer offiziellen Bestätigung sollte man diese Daten zunächst aber noch mit einer gesunden Skepsis betrachten.

    Computerbase.de


    Cool, gut Intel, etwas teurer aber Qualität. Werd mir mit sicherheit, wenn ich denn irgendwann mal einen neuen PC kaufe, mir definitiv eine SSD kaufen. Preis is eher zweitrangig, aber bis dahin sind die Preise auch schon im Keller

  2. #2
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Da muss die restliche Hardware drum rum halt auch passen. Aber prinzipiell sind SSDs eine super Sache, will meine nicht mehr missen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    1.088
    hab noch keine, hab bock, aber momentan fehlt das nötige kleingeld und die motivation mein windows wieder komplett neu aufzusetzen

  4. #4
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Ich meine gewonnen Aber rückblickend kann ich sagen lieber eine etwas schwächere CPU, an der Grafikkarte etwas sparen und statt 1,5TB nur eine 1TB Festplatte verbauen und schon hat man die 100€ für eine 64GB SSD zusammen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    1.088
    ich bin zwar tierisch geil auf ne 2tb hdd, aber irgendwie frag ich mich wozu alles über 1tb gut sein soll. ich mein da hat man so viel geballten speicher, wenn die mal abraucht, ist halt alles auf einmal weg. ausser wenn man jetzt fan von blu-ray-sicherheitskopien ist, wüsste ich echt nicht, womit ich solch riesige platten in absehbarer zeit vollkriegen sollte. musiktracks sind ja nur normalerweise 3-10mb gross(je nach qualität) und computerspielsicherheitskopien bewegen sich ja auch zwischen 4-18gb. ist zwar super praktisch viel platz zu haben und auch alles auf einer hdd zu haben, aber man legt damit natürlich alle eier in einen korb. ich hab zwar bisher immer glück gehabt und die hdd hat rumgemurkst bevor sie ganz abgeraucht ist und so konnte ich noch den grossteil der daten retten, aber wenn so einer riesen platte mal die komplett die lichter ausgehn, ist man echt im arsch...

  6. #6
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Stichwort externe Festplatte für Backups Läuft ja im Prinzip alles voll automatisch. Muss es bei mir allerdings auch noch einrichten, da die Platten aber noch neu sind eilt das hoffentlich nicht

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    1.088
    bei externen nervt mich immer die madige übertragungsrate. daher auch gleich beim mobo drauf geachtet und nu 8 sata ports

  8. #8
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Naja, wenn das Backup automatisch anläuft ist es doch egal, ob es 2 oder 4 Stunden dauert, du musst ja nicht dabei sitzen. Außerdem kann die Übertragung dank USB3 und eSATA ja auch flott gehen.

Ähnliche Themen

  1. V: Die ersten acht Minuten der neuen Serie
    Von Mr.XaXa im Forum Serien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2009, 12:02
  2. Fringe ab März bei ProSieben
    Von Mr.XaXa im Forum Serien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 18:21
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 10:43
  4. Intels erste Grafikkarte: Neue Infos zu Larrabee
    Von Mr.XaXa im Forum Hardware
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 13:55
  5. Intels Grafikkarte^^
    Von Sturm im Forum Hardware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2008, 16:46

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unsere Tipps: Handyvergleich | Tee Trinken | Stadtreisen Deutschland

Powered byvBSocial.com