Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821

    Beitrag [Erfahrungsbericht]Prolimatech MK-13 VGA Kühler auf ATI Radeon 5770

    Nun gut liebe Gemeinde, das Update ist vollzogen und ich darf meinen erten Thread in Slatch 2.0 eröffnen.

    Handelt sich hierbei um einen kleinen Erfahrungsbericht von einem VGA-Kühler der gehobenen Klasse, dem Prolimatech MK-13.
    Der Kühler ist richtig gewaltig - (L)205mm X (W)99.87mmX (H)43.5mm und 550 g sagen jede Menge aus.
    Ich habe den Kühler bei Hardwareversand.de für knapp 50€ exkl. Versand gekauft, relativ hoher Preis, wenn man bedenkt, dass KEIN Lüfter mitgeliefert wird.
    Dafür wird anderweitig geprotzt, denn der Lieferumfang fiel nicht spärlich aus.


    • Omni-Mount Bracket
    • Omni-Mount Backplate
    • Fan Secure Holder
    • UNC 6-32 Screw
    • M4 Screw
    • Fan Secure Backplate
    • M3 Screw
    • M3 Nut
    • Spring-Loaded Screw
    • Fan Secure Bar
    • Ram Heatsink A
    • Ram Heatsink B
    • Ram Heatsink C
    • Thermal Compound
    • Zip Tie
    • ATI 5800VRM Heatsink
    • M3 x 6 Screw

    Ziemlich viel, aber kein Lüfter, den musste ich mir für 13€ dazu kaufen - Enermax Cluster 120 mm mit weißen LEDs, sieht hübsch aus :D, lässt sich auch gut runter regeln. Habe inwzischen 6 Stück von der Serie (3x 120mm und 3x 80mm) und kann sie nur empfehlen.




    Dann war es auch an der Zeit das Ding auf die 5770 zu montieren.

    Im Vorfeld muss ich noch sagen, dass der Mk-13 nicht kompatibel mit der 5770 ist.
    Dies liegt damit zusammen, dass das Referenzdesign 2 übereinanderliegende DVI-Ports besitzt, die mit dem Kühler kollidieren würden. Gottseidank hab ich keine 2 DVI Ports :D.




    Natürlich blieb dies nicht ohne Probleme. Die Heatpipes kollidierten mit den Elkos, welche direkt neben dem Chip verbaut waren. Leider hab ich vor Wut kein Bild gemacht, mir fiel aber prompt eine Lösung ein: Es handelten sich hier um 2mm, die ich den Kühler höherlegen musste und ich hatte irgendwo (!) noch ein 2mm dickes Kupferplättchen zu liegen... Fragt sich nur wo.
    Nach langem Suchen, kam mir eine Befürchtung, ich habe sie entsorgt, aber warum sollte ich Kupfer wegschmeissen? Dazu bin ich viel zu geizig - und ich habe sie auch gefunden: Unter dem CPU-Kühler... Verbaut... Also - runter damit!!!

    Nach gefühlten Stunden, und ja ich muss sagen der Einbau war richtig schwer, war das Teil dann auch drauf...

    Es sieht geil aus, richtig geil:


    Mit Lüfter natürlich besser:


    Ich musste mich bei der Lüftung entscheiden, welche Größe des Lüfters ich nehme.
    Prinzipell kann ich jede Größe bis 140mm nehmen, aber ich hatte nur noch einen freien Steckplatz und es gab keine Enermax-Lüfter mit 140mm :/ - also hab ich 120mm genommen :D

    Ich war schon richtig aufgeregt !!! Auch gleich in den PC eingebaut:


    Die ganze Konstruktion belegt 4(!) Slots - mit ist es egal, ich scheisse auf SLI und Co.
    Aber nun zum wichtigeren Thema: hat sich der Kauf gelohnt? Ist der PC leiser? Kühler?
    Bei solch einem Kühlmonster muss man sowas erwarten und ja, ich wurde nicht enttäuscht.

    Ich habe die Temperaturen im Leerlauf und unter Last mit GPU-Z gemessen.
    Lastzustände habe ich mit dem Furmark Hitzetest simuliert - so konnte ich den Sommer bei 50 Grad in der Sonne auch gleich mit einbeziehen :D
    Die Lautstärke konnte ich nur subjektiv wahrnehmen, aber ich bilde mir ein, ein halbwegs gutes und humanes Gehör zu haben, sodass ich unterscheiden könnte, was laut und leise ist.

    Aber nun die ergebnisse:
    [email protected]ühler-Idle



    [email protected]ühler-Furmark



    [email protected]



    [email protected]


    Bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden: Fast 50°C weniger unter Furmark, eine unhörbare Geräuschskulisse im Idle und unter Last sprechen für sich. Es hat sich gelohnt. Nie wieder lästige Lüftergeräusche und eine kühle GPU. Danke Prolimatech.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sturm

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    1.088
    klingt echt fein aber obs mir das wert wär? der war vermutlich echt teuer ausserdem sieht meine graka dann so hässlich aus :P

    dein cpu-kühler ist echtn feines teil. bin aber soweit ganz zufrieden mit meinem ac freezer 7pro. schaffts au die cpu unter 70°C bei last zu halten. gpu wird unter last schon an die 80°C warm. standartkühler halt...

  3. #3
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821
    Hat sich gelohnt, jetzt müssen nur noch die Festplatten fresse halten, dann bin ich glücklich ^^

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2007
    Beiträge
    1.088
    wennde nen gutes system zum entkoppeln der festplatten kennst: nur her mit den tipps!

  5. #5
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Zum Entkoppeln tut's für den Anfang auch ein Tempo, das man zwischen Festplatte und Gehäuse klemmt.

  6. #6
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821
    Mit deinen Hausfrauentipps kommste bei mir nich weit >.<

Ähnliche Themen

  1. [Erfahrungsbericht] AVM Support (Fritzbox!)
    Von Sturm im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 14:08
  2. Infos und Bilder zur ATi Radeon HD 4770
    Von Sturm im Forum Hardware
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 06:55
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:24

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unsere Tipps: Handyvergleich | Tee Trinken | Stadtreisen Deutschland

Powered byvBSocial.com