PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CDU will nur noch zwei Kopfnoten auf Zeugnissen



Mr.XaXa
02.04.2008, 19:53
Die Landesregierung plant offenbar, schon zum nächsten Schuljahr die Zahl der Kopfnoten für das Arbeits- und Sozialverhalten von sechs auf bis zu zwei zu verringern. Im Herbst sei eine Auswertung der Daten von dann zwei Zeugnisterminen geplant; auf dieser empirischen Grundlage seien neue Entscheidungen möglich, erklärte gestern der schulpolitische Sprecher der NRW-CDU, Klaus Kaiser, bei einer Veranstaltung des Philologenverbandes in Düsseldorf.

Kaiser wörtlich vor 400 Lehrern: „Wenn Sie meine persönliche Meinung hören wollen, dann glaube ich, dass wir mit zwei Noten ganz gut klarkommen.“

Bisher hieß es, dass das Schulministerium erst nach zwei, drei Jahren neu über Zahl und Struktur der Kopfnoten entscheiden wolle. Mit dem neuen Schulgesetz der schwarz-gelben Landesregierung waren sechs Noten zum Arbeits- und Sozialverhalten eingeführt worden, die ab der Klasse vier bis zum Abitur vergeben werden sollen: Noten zu Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Sorgfalt, Selbständigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Konfliktverhalten sowie Kooperationfähigkeit.

Dieses System war selbst bei Befürwortern von Kopfnoten auf scharfe Kritik gestoßen. Hauptvorwurf: Die Noten seien zu wenig transparent, die Kriterien so ausufernd, dass sie seriös für jeden Schüler nicht abzuarbeiten seien. Viele Schulen haben sich, wie berichtet, mit guten Einheitsnoten beholfen.

Ein Sprecher des Schulministeriums bestätigte gestern, dass für den Herbst eine Auswertungsrunde der gewonnenen Erfahrungen geplant sei – die Analyse sei allerdings ergebnisoffen.

Die FDP hatte bereits im Februar Änderungen gefordert. „Wir müssen möglichst schnell mehr Klarheit und Transparenz in die Notengebung bringen“, so die schulpolitische Sprecherin der Liberalen, Ingrid Piper von Heiden. Eine Umstellung schon zum neuen Schuljahr sei möglich.

QUELLE (http://www.rp-online.de/public/article/aktuelles/politik/deutschland/550850?et_cid=10&et_lid=410938&et_sub=politik)

Was soll man dazu noch sagen? Absoluter Dummfug. Und für solche Diskussionsrunden werden unsere Steuergelder verpulvert.

Was ist denn momentan schlecht? Anhand der Noten kann jeder einsehen, auch welchem Leistungsniveau er sich befindet. Das ist nicht zu ausführlich und nicht zu knapp. Ob die Lehrer da fair waren ist was anderes, aber am Notensystem an sich gibt es doch nichts auszusetzen.

Gäbe es nur 2 Noten, also z.B. gut und schlecht, was würde das schon aussagen? Absolut gar nichts. Zudem wäre es eine unnötige Umstellung der Schüler sowie auch der Lehrer auf einen "Umbruch", der nicht nötig ist.

DeathAngel
02.04.2008, 22:11
Absoluter Bullshit wie immer wenns um die Politiker geht...

vincentI
02.04.2008, 23:44
versteh ich das richtig, dass es um sowas wie bei uns "mitarbeit//verhalten" geht? falls ja bei uns gings von 1-4 und meiner meinung nach war das überflüssig ... falls ichs falsch versteh bitte ich um aufklärung

rolwf
03.04.2008, 13:30
Typisch ^^ Total dämliche Änderungen und Ideen um mehr Wähler zu bekommen.

Mr.XaXa
03.04.2008, 15:18
Bezieht sich das wirklich nur auf Mitarbeit und Verhalten? Dann ist es trotzdem nichtssagend :D Können sie direkt wieder wie in der Grundschule einen Zeugniskommentar einführen:

"Dude nahm stehts nur sehr gelangweilt und in horizontaler Position am Unterricht teil." :D

DeathAngel
03.04.2008, 18:06
Braucht auch keiner den Murks...

Kann man doch direkt abschaffen ich mag das auch net...